FFH Fußballschule

Jetzt für den Osterkurs in Ruppertsburg

anmelden. 03. April – 07. April 2017

Wenn es Ostern wird kommen die ersten warmen Sonnenstrahlen, und auch die Teilnehmer in der

FFH-Fußballschule strahlen um die Wette. In den Ferien ab Anfang April, bei optimalem

Fußballwetter, macht das Kicken besonders viel Spaß. Weit über 23.000 Kinder und Jugendliche

haben bereits die rund 550 FFH-Fußballkurse besucht. Und das hat seinen Grund in der besonderen

Philosophie und Durchführung der FFH-Fußballschule. Denn hier macht die Fußballschule Spaß, sie

begeistert, motiviert und weckt den ursprünglichen Fußballgeist. Das fördert die FFH-Fußballschule

durch offensives, schnelles Fußballspielen. Ein planloses Bolzen gibt es hier nicht. In der FFH-
Fußballschule möchten die Trainer die fußballerischen Fähigkeiten jedes Teilnehmers in Verbindung

mit einer Menge Spaß weiterentwickeln. Jeder Kurs soll ein kleines Ferienmärchen sein und alle

Beteiligten in ihrer Arbeit bestätigen.

Die Leitung der FFH-Fußballschule, Organisation und Ausarbeitung der Trainingsinhalte findet beim

FSV Frankfurt statt. Geleitet wird dort die FFH-Fußballschule vom früheren Fußballprofi Markus

Husterer, der in Absprache mit dem Stützpunktleiter in Ruppertsburg Andreas Dechert, täglich an der

Entwicklung der FFH-Fußballschule arbeitet. „Die funkelnden Kinderaugen bei jedem Kurs bestätigen

unsere Arbeit und treiben uns an, diese zu optimieren“, betont Husterer und macht damit deutlich,

dass die FFH-Fußballschule noch lange nicht am Ende ihres Weges angekommen ist.

Der nächste Kurs in Ruppertsburg findet vom 03.04.2017 bis 07.04.2017 statt.

Die FFH-Fußballschule ist für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren ausgelegt, die Spaß und

Freude am Fußballspielen haben. Die Teilnehmer treffen gegen 9.30 Uhr am Stützpunkt ein und

können nach dem Trainingstag um 15.30 Uhr wieder abgeholt werden. Die jungen Kicker durchlaufen

in dieser Zeit mehrere, sorgfältig aufeinander abgestimmte Trainingsstationen. Um ca. 12 Uhr nehmen

die Fußballschüler ein sportgerechtes Mittagessen ein, das garantiert nach dem Geschmack der

hungrigen Mägen ist. Die Ausrüstung in Form von Trikots, Hosen und Stutzen stellt die FFH-
Fußballschule. Diese Ausstattung dürfen die Kids auch nach dem Kurs mit nach Hause nehmen und

damit immer wieder kicken oder es für Besuche im Frankfurter Volksbank Stadion nutzen, wenn der

FSV Frankfurt ein Spiel in der 3. Liga absolviert. So bekommen die Kids nämlich zu jeder

Drittligapartie freien Eintritt!

Die FFH-Fußballschule verfolgt aber nicht nur ein fußballerisches Ziel, sondern kümmert sich auch um

das Sozialverhalten der Kinder. Aspekte wie Integration, Toleranz und Fair Play werden geschult und

haben bei unserer Fußballschule eine große Bedeutung. Hier lernen die Fußballkids das Miteinander,

das Spielen im Team und die Einbindung vermeintlich „Schwächerer“ in das Team. Es wird das

Sozialverhalten der Kinder gefördert und im Zuge dessen das „Fair Play Kid der Woche“ gekürt.

Der Preisträger, der sich durch besonders sozial vorbildliches Verhalten gegenüber Trainern und

Mitspielern hervorgetan hat, erhält das Fair Play Trikot und zusätzlich fünf VIP-Tickets und

Parkschein für ein Heimspiel des FSV Frankfurt in der 3. Liga.

Also, jetzt schnell anmelden und Dabeisein. Weitere Informationen rund um die Fußballschule und zu

den Kursterminen gibt es auch auf der Homepage unter www.FFH-Fussballschule.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.